• foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
 
 

Siehe alle heutigen Events

 
 

Die Stele für Hemingway

Facebook

Der berühmte amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway (1899 - 1961) meldete sich als Freiwilliger, um in Europa zu kämpfen, nachdem die U.S.A. in den ersten Weltkrieg eingetreten waren.
Wegen seiner fehlerhaften Sicht wurde er ausgemustert, aber konnte jedenfalls an den Krieg teilnehmen, zwar als Krankenwagenfahrer für das Amerikanische Rote Kreuz.
In der Nacht des 8. Juli 1918 wurde er in Fossalta di Piave am Knie schwer verletzt und erlitt auch durch Kugelsplitter Verletzungen auf dem ganzen Leib.

 

Eingravierter Text:
AUF DIESEM DAMM WURDE, ERNEST HEMINGWAY
-FREIWILLIGER IM AMERIKANISCHEN ROTEN KREUZ -
IN DER NACHT DES 8. JULI 1918 VERLETZT

 

Nach der Heilung und nachdem er das Rote Kreuz gelassen hatte, kämpfte er in der italienischen Armee bis zum Waffenstillstand.
Vom Kriegserlebnis am Piavefluß ließ er sich für die unvergesslichen Seiten von 'In einem andern Land' (1929 die erste Edition) inspirieren.
Nach diesem Erlebnis besuchte der Schriftsteller mehrmals wieder das Gebiet des Piaveunterlaufs, nämlich von der Schönheit der Gegend fasziniert und auch um auf die Jagd zu gehen.