• foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
 
 

Siehe alle heutigen Events

 
 

Eraclea

itinerari

Facebook

 

Eraclea - die alte Stadtmitte

Zum ersten mal in einem offiziellen Dokument erscheint der Name 'Eraclea' innerhalb einer Papstbulle, und zwar in der von Papst Severino, wodurch dieser im Jahre 640 zwei neue Diözesen einsetzte: Torcello und eben Eraclea.
Die Geschichte dieses Zentrums hat doch einen noch früheren Ursprung. Gegen mitten des VII. Jahrhunderts war nämlich Eraclea die größte Stadt der Trichtermündung und unterhielt geschäftliche und Handelsbeziehungen sowohl mit dem byzantinischen als auch mit dem Longobardischen Hof von Pavia. Unter der Venezianischen Regierung erlebte Eraclea eine echte Blütezeit. Denkwürdig ist dabei die Wiedereroberung der Stadt von Ravenna unter der Führung des Dogen Orso Partecipazio.

 

Eraclea Mare, eine ruhige Sandfläche

Zwischen den Dünen und dem Pinienwald werden die Sonnenstrahlen durch den Schatten gemäßigt und ebenso kommen die Klänge aus der Welt wie gedämpft an.
Der Strand von Eraclea sieht als eine dem Eden gestohlene Ecke aus, eine See- und Naturinsel, wo man sich entspannen und ins blühendste Grüne tauchen kann.

Eraclea Mare ist die ideale Ortschaft für einen Familienurlaub, um sich vom süßen Klang der Wellen wiegen zu lassen und um an einem wenig überfüllten Strand mit den Kindern zu spielen.