• foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
  • foto
 
 

Siehe alle heutigen Events

 
 

Von den Schleusen in Cavallino nach Caorle über Jesolo und Eraclea. Grenzenloser Horizont auf offenem Land und glitzerneds Wasser

itinerari

Facebook

Diese Radotur erschliesst die Besonderheit eines Gebiets, das durch schöne Verbindung der verschiedenen Wasserläufe gekennzeichneten ist. Durch das von der Lagune und vom Meer sanft berührte Land fliessen Flüsse und Kanäle langsam und das glitzernde Wasser verschmilzt mit den
wärmen und umhüllenden Farben der Landschaft.

Streckenlänge: 35 km hin
Ausgangspunkt-Ankunft: von der Schleuse in Cavallino nach Caorle über Jesolo und Eraclea Mare.
Dauer: die Radtour dauert einen ganzen Tag.
Bemerkungen zum Streckenzustand: Die Radtour verläuft überwiegend auf wenig befahrenen NebenStraßen oder auf Fussund Radwegen; einige kurze Strecken sind dennoch auf verkehrsreichen Strassen, wo man besonders aufmerksam sein muss.
Sehenswürdigeiten: Sile Flusspark-Jesolo und altes Stadtzentrum, Cortellazzo, Pinienwald
in Eraclea Mare, Lagune "del Mort" in Eraclea Mare, Centro Ambientale ex fornace: Zentrum
und Werkstatt für Umweltpedagogik bei dem ehemaligen - 1992 restaurierten- Trockenraum, Pumpwerk in Torre di Fine, Pumpwerk in Brian.